Buch: 15 Gebote des Lernens

Peter Struck, Pro­fes­sor für Erzie­hungs­wis­sen­schaft an der Uni Ham­burg, pos­tu­liert im gleich­na­mi­gen Buch 15 Gebo­te des Ler­nens, die ich hier nur in aller Kür­ze zitie­ren möch­te. Im Hin­ter­kopf muss man behal­ten, dass die­se Gebo­te aus den Erkennt­nis­sen von Hirn­for­schern und Lern­psy­cho­lo­gen gebün­delt sind. Sie lau­ten…

  1. Ruhig begin­nen und dann For­de­run­gen ste­tig stei­gern
  2. Selbst­ler­nen statt Beleh­ren
  3. Ler­nen durch Han­deln und Spre­chen
  4. Ler­nen mit neu­er Feh­ler­kul­tur
  5. Ler­nen braucht Zeit
  6. Ler­nen in Part­ner­schaft
  7. Schü­ler ler­nen bes­ser, indem sie zugleich erklä­ren
  8. Ler­nen von Gleich­alt­ri­gen
  9. Ler­nen in jahr­gangs­über­grei­fenen Lern­fa­mi­li­en
  10. Ler­nen mit Respekt und Reso­nanz
  11. Ler­nen durch Üben und Anwen­den
  12. Leh­rer als gelas­se­ne Lern­be­ra­ter (Coach)
  13. Leh­rer im Team
  14. Prä­sen­tie­ren mit Port­fo­lio statt Noten­zeug­nis
  15. Vom Fach­leh­rer zum Klas­sen­leh­rer

Wenn ich in den kom­men­den Tagen die Muße fin­den soll­te, wer­de ich die Punk­te inhalt­lich mit ein wenig Leben fül­len. Vor­her kann man sich schon ein­mal einen 3-sei­ti­gen Vor­trag von Peter Struck durch­le­sen.

Wei­te­re Zita­te von Peter Struck:

Bei bei­den Wegen (auto­ri­tär oder demo­kra­tisch, Anm. v. mir) kämen wir bei künf­ti­gen Leis­tungs­ver­glei­chen (wie bei PISA, Anm. v. mir) gewiss wei­ter nach oben. Angst und Selek­ti­on zu erhö­hen funk­tio­niert, denn bei­de haben viel mit Gehor­sam zu tun. Gehor­sam ist ein wir­kungs­vol­ler Erzie­her, der jedoch nur zu Obrig­keits­staa­ten mit dem Erzie­hungs­ziel des Unter­ta­nen passt, Demo­kra­ti­en mit ihrer Mei­nungs- und Wer­teviel­falt, mit der Aner­ken­nung der Eigen­tüm­lich­keit des Schüiers ver­trau­en hin­ge­gen eher auf die Ein­sicht, die ein rela­tiv schwa­cher Erzie­her ist, aber nur der passt zu unse­rem Grund­ge­setz.”

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + achtzehn =