Die erste Erste

Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, die ähn­lich wie ich zum ers­ten Mal eine ers­te Klas­se über­neh­men, fin­den bei den Ver­la­gen eine Viel­zahl an Büchern und Hef­ten mit Rat­schlä­gen, was am Anfang alles zu tun ist. Ich möch­te hier ein­fach kurz eini­ge zen­tra­le Fra­gen vor­stel­len, die ich mir in den Som­mer­fe­ri­en gestellt habe, um mich all­ge­mein auf die ers­te Klas­se vor­zu­be­rei­ten. Der Fra­gen­ka­ta­log ist unsor­tiert.

  • Wie struk­tu­rie­re ich den Tages­ver­lauf? Wie sieht die Begrü­ßung / Ver­ab­schie­dung aus? Wie bin­de ich die Kin­der in die Gestal­tung des Tages­ver­laufs ein?
  • Wie baue ich die Klas­sen­ge­mein­schaft auf? Wie schaf­fe ich es, dass die Kin­der sich wohl füh­len? z.B. kei­ne Kon­kur­renz­spie­le am Anfang
  • Wel­che Regeln und Ritua­le soll es geben? Wie orga­ni­sie­re ich RItua­le? z.B. Wie soll der Stuhl­kreis gebil­det wer­den?
  • Wie gehe ich mit Regel­ver­stö­ßen um?
  • Wie för­de­re ich posi­ti­ves Ver­hal­ten?
  • Was darf alles unter dem Tisch lie­gen? Was soll im Fach lie­gen?
  • Wie sol­len Kon­flik­te gelöst wer­den?
  • Wie ver­hal­ten sich die Kin­der in der Früh­stücks­pau­se?
  • Was pas­siert mit Infor­ma­tio­nen, Arbeits­blät­tern, etc., falls ein Kind krank ist?
  • Wel­che Diens­te füh­re ich ein?
  • Wel­che Regeln gibt die Haus­ord­nung der Schu­le vor?
  • Wie mer­ke ich mir die Namen? z.B. Ver­fas­sen eines Brie­fes vor den Som­mer­fe­ri­en mit der Bit­te um eine Ant­wort des Kin­des und einem Foto
  • Wie ver­hal­ten sich die Kin­der, wenn gear­bei­tet wird? Wel­che Laut­stär­ke las­se ich zu? Was geschieht, wenn sich jemand nicht dar­an hält?
  • Wie hal­ten die Kin­der Haus­auf­ga­ben fest? z.B. Sym­bol­schrift / Far­ben für die Hef­te
  • Was geschieht, wenn ein Kind sei­ne Haus­auf­ga­ben nicht erle­digt oder ver­gisst?
  • Wel­che For­men fin­de ich, um Haus­auf­ga­ben zu über­prü­fen?
  • Wich­ti­ges: Brand­be­leh­rung, Schmuck beim Sport, Ver­hal­ten am und im Bus / auf dem Schul­weg / im Stra­ßen­ver­kehr, Abfahrt des Bus­ses
  • Wie ver­hal­ten sich Kin­der, die mit ihren Auf­ga­ben vor den ande­ren Kin­dern fer­tig sind? Wel­che For­men der Dif­fe­ren­zie­rung will ich ein­füh­ren?
  • Wie ver­hal­ten sich die Kin­der, wenn sie mor­gens in die Schu­le kom­men und der Unter­richt noch nicht begon­nen hat? z.B. Frei­ar­beits­ma­te­ri­al bereit­stel­len
  • Wie gestal­ten ich den ers­ten Tag, die ers­te Woche, die zwei­te Woche?
  • Wel­che dia­gnos­ti­schen Beob­ach­tun­gen und Auf­ga­ben füh­re ich in den ers­ten Wochen durch?
  • Wel­che Sitz­ord­nung füh­re ich anfangs ein?
  • Wel­che Rede­mit­tel sol­len die Kin­der ler­nen? z.B. das Wort wei­ter­ge­ben, bei Fra­gen zwei Fin­ger heben
  • Wann begin­ne ich den Lese­lehr­gang? Wie bin­de ich star­ke Kin­der ein? z.B. „Hilfs­leh­rer”, dif­fe­ren­zier­te Auf­ga­ben
  • Möch­te ich ein Hel­fer­sys­tem ein­füh­ren?
  • Wel­ches Frei­ar­beits­ma­te­ri­al benö­ti­ge ich? Wie soll damit umge­gan­gen wer­den? Wie brin­ge ich es den Kin­dern bei?
  • Wel­che Arbeits­tech­ni­ken sol­len / müs­sen die Kin­der erler­nen?
  • Wie ver­hal­ten sich die Kin­der, die im Unter­richt auf Toi­let­te müs­sen? z.B. Abmel­den, „Klo­kar­te” mit Wäsche­klam­mern
  • In wel­cher Form und in wel­chen Abstän­den hal­te ich mei­ne all­ge­mei­nen Beob­ach­tun­gen fest?
  • Wie gestal­te ich den ers­ten Eltern­abend und mit wel­chen The­men?
  • Wie hal­te ich Kon­takt zu den Eltern­spre­chern und den Eltern?
  • Rich­te ich fes­te Sprech­stun­den in der Schu­le ein oder sol­len mich die Eltern bei Fra­gen und Pro­ble­men ein­fach anru­fen?
  • etc.

Erfah­re­ne Kol­le­gin­nen sagen immer wie­der: So, wie du die Kin­der in den ers­ten vier Wochen erziehst, so sind sie in den nächs­ten vier Jah­ren.

Wei­te­re Fra­gen und Ide­en, die ich ver­ges­sen oder noch nicht bedacht habe, sind will­kom­men!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + sieben =