Nur die Besten?

Neu­lich sag­te eine älte­re Schul­lei­te­rin einer För­der­schu­le zu einer befreun­de­ten Kol­le­gin, als sie sich über ange­hen­de Grund­schul­leh­rer unter­hiel­ten:

Ich war schon immer der Mei­nung, dass in die Grund­schu­len nur die bes­ten Leh­rer gehö­ren und nicht das brei­te Mit­tel­maß. Bei älte­ren Schü­lern hin­ter­las­sen schwa­che Kol­le­gen viel weni­ger Scha­den.

Ist das arro­gant von der Schul­lei­te­rin? Ich fin­de nicht (mehr). Seit­dem ich neben­be­ruf­lich an der Uni Semi­na­re für ange­hen­de Grund­schul­leh­re­rin­nen und -leh­rer gebe, kann ich dem auf­wän­di­gen Aus­wahl­ver­fah­ren für das Lehr­amts­stu­di­um in Finn­land viel abge­win­nen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 13 =