Schule verändern?

Na, sowas! Soeben ent­de­cke ich per Zufall eine Folie, die ich im Jahr 2013 wäh­rend einer Rede an der Uni Koblenz auf­ge­legt hat­te. Das The­ma lau­te­te damals – sinn­ge­mäß -, wie staat­li­che Schu­len von innen her­aus, also „von unten”, ver­än­dert wer­den könn­ten.

change

Es freut mich, dass das für die Anwe­sen­den dort eine der, wie es in der Bild­un­ter­schrift heißt, „ein­präg­sams­ten Foli­en” gewe­sen sei.

Wei­ter­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen zum The­ma Inno­va­ti­on fin­den sich u.a. hier

Eine Antwort auf „Schule verändern?“

  1. Ich habe ver­sucht mich über die Wahl zum Eltern­spre­cher in die Schul­kon­fe­renz einer Grund­schu­le wäh­len zu las­sen. Vor einem Jahr habe ich es bereits schon ein­mal ver­sucht. Da gab es gar kei­ne Wahl, obwohl ich mich auf­stel­len wollte.Die Leh­re­rin hat­te von der Rek­to­rin die Anwei­sung erhal­ten, vor­zu­schla­gen die bis­he­ri­gen Eltern­spre­cher bestä­ti­gen zu las­sen. Ich fühl­te mich ver­arscht, habe das gan­ze mit dem Schul­rat bespro­chen ohne eine schrift­li­che Beschwer­de einzureichen.Man will schließ­lich schu­le mit­ge­stal­ten.
    Dafür lief es in der Sprach-För­der­schu­le anders. Ich bin im Aus­schuss für Deutsch und Mathe­ma­tik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 1 =