SKoLNET – wieso dieser Name?

Neuli­ch frag­te mich eine Kol­le­gin, wie ich denn auf den Namen „Skol­net” gekom­men sei? Als ich im Jahr 2007/2008 eine neue Domain anle­gen woll­te, wuss­te ich noch nicht so recht, wie ich die Sei­te inhalt­li­ch lang­fris­tig aus­rich­ten möch­te. Der rote Faden soll­te aber selbst­ver­ständ­li­ch „irgend­et­was mit Schu­le” sein. Zugleich woll­te ich – und das war die eigent­li­che Hür­de -, dass der Domain­na­me in den drei Spra­chen, die ich spre­che (deut­sch, slo­wa­ki­sch, ser­bo­kroa­ti­sch), jeweils gleich aus­ge­spro­chen und geschrie­ben wird! Und so ent­stand nach eini­gen Wochen des Grü­belns der Name „Skol­net”.

Übri­gens bedeu­tet ‘Skol’ in den skan­di­na­vi­schen Län­dern „Pro­st!”. Es heißt aber auch Schu­le „Skol(e)”. Man könn­te also auch sagen: Wenn die Skan­di­na­vier sich zupros­ten, spre­chen sie qua­si ein Hoch auf ihre Schu­len aus. Ist das ein Zufall oder war es Vor­her­se­hung, wenn wir uns die posi­ti­ven Ergeb­nis­se der skan­di­na­vi­schen Län­der bei PISA, TIMMS etc. anse­hen? 😉 Es gibt sogar eine Bier­mar­ke namens „Skol”.

Aber – und das war mein wich­tigs­ter Beweg­grund – auch in den sla­wi­schen Spra­chen ver­birgt sich in Skol das Wort „Sko­la” (sprich: Schko­la) für Schu­le. Ganz offen­sicht­li­ch scheint es in Euro­pa gemein­sa­me namens­ge­ben­de Wur­zeln für die­se Bil­dungs­in­sti­tu­ti­on zu geben. Ich tip­pe auf römi­sche: scho­la – latei­ni­sch für Schu­le.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 2 =