Was Elternsprecher beschäftigt

Beim Blät­tern durch die Ber­li­ner Zei­tung Online stieß ich auf einen köst­li­chen Bericht eines Eltern­spre­chers:

Vor eini­ger Zeit schrieb ich dar­über, wie ich mich in einem Moment gro­ßer emo­tio­na­ler Ver­wir­rung dazu bereit erklärt hat­te, Eltern­spre­cher in der Klas­se mei­ner Toch­ter Anais zu wer­den. Es geschah wäh­rend eines tur­nus­mä­ßi­gen Eltern­abends, und ich weiß bis heu­te nicht, was da mit mir pas­siert ist. Woll­te ich der Gesell­schaft einen Dienst erwei­sen? Oder hat­te ich irgend­was Fal­sches geges­sen?
Den voll­stän­di­gen Bericht gibt es unter: Leo & Gutsch – Was Eltern­spre­cher in Ber­lin beschäf­tigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × zwei =