Kann das stimmen?

Heu­te brach­te ich die „Fra­gen­box Mathe­ma­tik” für das 3./4. Schul­jahr mit in die Schu­le. Es han­delt sich dabei um 80 Kar­tei­kar­ten vol­ler Auf­ga­ben, die zum mathe­ma­ti­schen Den­ken(!) her­aus­for­dern (vgl. auch Fit für Mathe im All­tag, das ich immer noch regel­mä­ßig nut­ze). Ich bin von den Auf­ga­ben sehr begeis­tert. Im Info­text auf der Web­sei­te des Ver­la­ges heißt es:

Mit der Fra­gen­box Kann das stim­men? wer­den Kin­der ange­lei­tet, Aus­sa­gen auf Ihre Plau­si­bi­li­tät hin zu über­prü­fen. Dies geschieht mit Hil­fe von Ver­glei­chen, Über­schla­gen, Schät­zen und Rech­nen. 500 Kilo­me­ter Schul­weg in der Grund­schul­zeit, 1 000 Stun­den mit Freun­din­nen und Freun­den pro Jahr und bereits 10 000 But­ter­bro­te geges­sen. – Kann das stim­men? Eine nicht nur für Grund­schul­kin­der span­nen­de Fra­ge. Doch wie sol­len Kin­der dar­auf eine Ant­wort fin­den? Auch wenn kei­ne genau­en Infor­ma­tio­nen vor­lie­gen, kann man mit sinn­vol­len Annah­men geschickt vor­ge­hen. Pro­bie­ren, Ver­mu­ten, Mes­sen, Über­schla­gen, Rech­nen und Nach­den­ken hel­fen, solch schwie­ri­ge Fer­mi-Pro­ble­me zu lösen.”

Eine geschätz­te Kol­le­gin setzt die Kar­tei­kar­ten ein, wenn sie ein­mal wöchent­lich mit sog. hoch­be­gab­ten Kin­dern arbei­tet. Ich bin sehr gespannt, wel­che Wege und Lösun­gen auch Nor­mal­be­gab­te fin­den und wie sie mit die­sen Auf­ga­ben zurecht kom­men. Mei­ne Idee ist es der­zeit, den Kin­dern die Auf­ga­ben für ihre Mathe­vor­trä­ge anzu­bie­ten, aber auch ein­fach so, wenn sie sich für die­se Auf­ga­ben inter­es­sie­ren soll­ten.

Wei­te­re Infos mit Lese­pro­be: Fra­gen­box Mathe­ma­tik – Kann das stim­men? ca. 30 Euro.
Ein Kol­le­ge wies mich dar­auf hin, dass es die Fer­mi-Box auch für die Klas­sen 5–10 gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 5 =